Seit Corona weniger Umsätze in lokalen Spielhallen

Lange Zeit waren Spielhallen geschlossen, doch auch mit der Öffnung blieb der Ansturm aus. Seit 2020 die Pandemie ausgebrochen ist, kämpfen Spielhallen um ihr Bestehen. Mittlerweile scheinen kaum noch Menschen Interesse an lokalen Angeboten zu haben. Das Geschäft verlagert sich mehr und mehr in die Online-Welt. Auch seit der Legalisierung von Online Casino Seiten im Juli 2021 passiert auf dem Online-Markt einiges.

Nur noch halb so viele Umsätze wie vor der Pandemie

Schaut man sich die Umsatzzahlen von 2019 im Vergleich an, so haben sich die Einnahmen in lokalen Spielhallen halbiert. Der Lockdown trägt dafür primär die Schuld, doch auch künftig scheint es, als würden Spielhallen an Bedeutung verlieren. Während ein schöner Spiel-Abend noch eher denkbar ist, leiden vor allem Betreiber von Spielhallen seit vielen Jahren unter der steigenden Konkurrenz durch Online-Angebote.

Seit der neue Glücksspielstaatsvertrag in Kraft getreten ist, müssen immer mehr einarmige Banditen aus den Spielhallen entfernt werden. Auch das dürfte ein Grund sein, warum diese an Attraktivität verlieren. Das lässt sich auch in Spielhal Seiten beobachten, die sich an neue Glücksspielgesetze in Deutschland halten: Sie erscheinen weniger attraktiv als Seiten, die weiterhin ein wesentlich größeres Spielangebot im Portfolio haben. Möglich machen das unterschiedliche Lizenzen, auf die sich EU-Spielhallen momentan noch berufen können. Ob diese Spielhallen künftig strenger überwacht oder gar abgestraft werden, ist noch nicht geklärt.

Spielhal Seiten laufen lokalen Spielhallen den Rang ab

Das Online-Glücksspiel ist endlich legal, deutsche Spieler können auf Spielhal Seiten zugreifen. Noch nicht geklärt ist, ob und wie sich ausländische Spielhallen an die deutschen Gesetze anpassen müssen. Einige haben schon Spiele aus dem Portfolio gestrichen und bieten nur noch ausgewählte Spielautomaten an. Andere haben noch mehrere tausend Spiele zur Auswahl, dazu gehören auch unsere Spielhallen. Auf diesen Seiten gibt es ausländische Lizenzen, die oft aus Curacao oder Malta stammen.

Alles in allem stehen die Zeichen für das Online-Glücksspiel so deutlich besser als für die lokalen Spielstätten. Während des Lockdowns haben sich Menschen vermehrt mit Online-Angeboten vertraut gemacht. Es war schließlich gar nicht möglich, lokale Spielhallen zu besuchen. Denkbar ist, dass viele Menschen auch weiterhin lieber auf Online-Seiten setzen werden, nachdem sie diese nun einmal für sich entdeckt haben. Schließlich haben Online Spielbanken viele Vorzüge, mit denen Spielhallen einfach nicht mithalten können: Sie sind denkbar leicht nutzbar und mit nur wenigen Klicks auch auf dem Mobilgerät verfügbar. Spieler müssen nicht das Haus verlassen und können bequem zu Hause spielen. Es können in Spielhal Seiten auch viele hundert oder tausend Spiele auf einen Schlag angeboten werden. Immerhin braucht es nicht mehr als einen entsprechend großen Server.

Während die Spielhallen-Branche also weiter wächst, haben es Spielhallen in Deutschland mittlerweile schwer. Es ist davon auszugehen, dass der Trend um Online-Spiele nicht abreißen wird. Auch wir beobachten seit vielen Jahren das Geschehen und kennen die besten Online Spielbanken, die Sie aktuell auf dem Markt finden. Wenn auch Sie Ihr Glück bei einem Online-Anbieter versuchen möchten, finden Sie hier bei uns eine umfangreiche Liste mit geprüften Online Parteien.

0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.