Deutsche Lizenz für Sonnenspiele

Sonnenspiele ist der neunte Glücksspielanbieter, der nach langem Warten eine deutsche Lizenz erhält. Viele Glücksspielanbieter reißen sich um die deutsche Lizenz, einige haben aufgrund der strengen Vorgaben schon aufgegeben. Wer gute Kontakte hat und etabliert ist, scheint aber gute Chancen auf eine Zulassung zu haben. Nachdem Gauselmann seine deutsche Lizenz erhalten hat, ist jetzt auch Sonnenspiele mit an Bord und darf künftig Online Slots anbieten.

Neunte Lizenz für Online Spielautomaten

Sportwetten, Poker und Online Slots sind seit dem 1. Juli 2021 in Deutschland erlaubt. Etwa ein Jahr alt ist das legale Glücksspiel in Deutschland damit. Doch allzu viel getan hatte sich zunächst nicht. Es dauerte seine Zeit, bis es erste Lizenzen gab, vor allem im Bereich der Online Slots wartete man lange. Sogar so lange, dass einige Unternehmen entschieden, dem deutschen Markt den Rücken zu kehren, weil das Anmeldeprozedere als zu umständlich wahrgenommen wurde.

Sonnenspiele wiederum hat vor einigen Tagen offiziell seine Zulassung erhalten. Das Unternehmen steht in engem Kontakt mit der Gauselmann Gruppe, welche ebenfalls eine deutsche Zulassung für Online Automatenspiele erhalten hat. Das erweckt den Eindruck, dass es leichter ist, an eine Zulassung zu kommen, wenn man in der Branche schon etabliert ist. Das könnte einigen ausländischen Anbietern noch mehr den Mut nehmen, sich auf deutsche Zulassungen zu bewerben. Weitere Lizenzen gab es bis jetzt zum Beispiel nur für in Deutschland bekannte Größen wie Tipwin und Novomatic.

Neue Gesetze für Online Slots

Bevor der neue Glücksspielvertrag in Kraft trat, konnten Glücksspiele ohne nennenswerte Regulierungen angeboten werden. Jetzt gilt: Einsätze dürfen maximal 1 Euro pro Runde betragen. Auch darf man nur noch maximal 1.000 Euro monatlich einzahlen. Diese Regeln jedenfalls gelten für deutsche Glücksspielseiten – EU-Spielotheken, wie wir sie hier auf unserer Seite im Portfolio haben, müssen sich an die Vorgaben aber aktuell noch nicht halten. Eine Wettsteuer entfällt ebenfalls, was diese ausländischen Anbieter noch attraktiver macht. Die Wettsteuer haben in Deutschland zwar eigentlich die Seitenbetreiber zu zahlen. Sie münzen die anfallenden Beträge aber auf die Spieler um, indem sie die RTPs herabsetzen.

Wer eine deutsche Glücksspiellizenz hat, darf Spiele legal in Deutschland anbieten. Ausländische Anbieter befinden sich weiterhin in der Grauzone, was für Spieler aber keine Auswirkungen hat. Die Seiten können momentan ohne Probleme genutzt werden und gelten oft als ansprechender: Es gibt eine größere Auswahl an Spielen, weniger Einsatz- und Einzahlungsbeschränkungen und größere Bonuspakete. Das finden deutsche Betreiber unfair und fürchten um ihre Wettbewerbsfähigkeit. Ein Grund, warum sich nicht alle ausländischen Anbieter auf deutsche Lizenzen bewerben, könnte das ebenfalls sein. In den letzten Monaten gab es zusätzlich immer wieder Kritik am Anmeldeverfahren. Manch ein Anbieter wartete so lange auf seine deutsche Zulassung, dass man sich dann letztlich entschied, sich einfach vom deutschen Markt zurückzuziehen.

Auswahl an Online Spielotheken wächst

Der Markt wächst weiter und weiter. Spieler können auf mittlerweile neun Anbieter mit deutscher Lizenz zugreifen, der Neuzugang ist Sonnenspiele. Weiterhin verfügbar sind aber auch jede Menge ausländische Anbieter mit Malta- oder Curacao-Zulassung, die Sie unter anderem hier bei uns finden. Wir gratulieren Sonnenspiele zur Zulassung und sind gespannt, welche neuen Online Slots der Marke bald zur Verfügung stehen werden.

0

Eine Bewertung schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.